VFV DHM - Deutsche Historische Motorradmeisterschaft
Menu
DHM Fahrerinfo


Fundsache Kölner Kurs/Nürburgring

Die Streckenposten des Nürburgrings haben eine Fundsache abgegeben. Wer einen solchen Behälter verloren hat, wendet sich per Email an: msiebenhuehner@t-online.de



Reiner van Atteveld gestorben

Wir haben leider erst jetzt erfahren, dass unser langjähriger Teilnehmer und leidenschaftlicher Motorsportfreund Reiner van Atteveld im April gestorben ist.

Reiner war viele Jahre bei den Veranstaltungen der DHM aktiv mit seinen Maschinen in den Klassen O (Honda), E (Rudge) und X (BMW). Nach seinem schweren Schlaganfall war ihm eine Teilnahme aber leider nicht mehr möglich.

Wir werden uns stets gerne an Reiner van Atteveld erinnern und sprechen seiner Frau und der Familie unser herzliches Beileid aus. 

DHM-Orga-Team
17. Mai 2022



Nennbestätigungen Most verschickt

Liebe Fahrerinnen und Fahrer der DHM,

die Nennbestätigungen für die Veranstaltung in Most (27.-29.5.2022) wurden verschickt. Falls die Nennbestätigung nicht bei euch im Posteingang angekommen ist, schaut bitte auch in euren SPAM-Ordner oder wendet euch an das Nennbüro.

Die Ausschreibung zur Veranstaltung, den gültigen Zeitplan sowie alle aktuellen Informationen findet Ihr immer im virtuellen Aushang der Veranstaltung. Virtueller Aushang

Bis bald in Most,

Euer DHM-Orga-Team



Nennportal für den Schottenring GP ist eröffnet

Der MSC Rund um Schotten e.V. hat das Nennportal für den 32. Int. ADAC/VFV Schottenring Historic Grand Prix eröffnet.

Ab sofort könnt Ihr über folgenden Link nennen:



Achtung !!!!

Nennungsschluss für Most ist am 05.05.2022

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer,

am 05.05.2022 ist der letzte Tag für eine fristgerechte Nennung zur Veranstaltung in Most.

Bitte denkt daran, falls ihr die Nennung noch nicht abgegeben habt und in Most fahren wollt, dies noch bis zu diesem Termin zu tun.
Ab dem 06.05.2022 können nur noch Nennungen für die einzelnen Klassen mit einem erhöhten Nenngeld angenommen werden.

Bitte denkt auch daran, dass jeder bei der Veranstaltung im Rahmen der Dokumentenabnahme eine gültige, vom DMSB ausgestellte Lizenz vorlegen muss.
Jeder der noch keine Lizenz beantragt hat, sollte dies kurzfristig machen, damit sein Start in Most nicht gefährdet ist.

Zu den digitalen Lizenzen noch ein Hinweis: Sollte einmal keine Internetverbindung vorhanden sein, kann die digitale Fahrerlizenz vorab in der DMSB-App aufgerufen werden und steht danach noch bis zu 96 Stunden offline zur Verfügung.
Hierfür ruft einfach nach dem Login mit Kunden-ID (eure Lizenznummer) und Password eure Lizenz in der DMSB-App auf. Am Veranstaltungstag könnt ihr euch auch ohne Internetverbindung in der DMSB-App als „Gast anmelden“. Dort wird euch dennoch eure DMSB-Lizenz mit allen Sicherheitsmerkmalen angezeigt.

Wir freuen uns darauf, möglichst viele von euch auf der schönen Strecke in Most begrüßen zu können.
Mit freundlichen Grüßen vom Nennbüro

Uli Seubert



Sammelaktion bei den Einstellfahrten in Colmar Berg

Vielen Dank Euch allen für die Spenden, mit denen Ihr meine beiden Sammelbüchsen, die ich in Colmar Berg aufgestellt hatte, bestückt habt. Zum besseren Verständnis für meine Sammelaktivitäten habe ich im beigefügten Bericht einmal meine Gedanken aufgeschrieben.
Eure Renate Schaub



Boxenbuchung für die Veranstaltung in Most

Ab sofort besteht die Möglichkeit eine Box für die Veranstaltung in Most vom 27. bis 29.05.2022 zu buchen.

Der Preis beträgt 360€ pro Box für die drei Tage der Veranstaltung.

Die Box hat eine Grundfläche von 38,25m² (8,5m x 4,5m)
Die Boxenhöhe beträgt 2,4m, die Breite des Tores beträgt 2,1m.
Diese Daten wurden uns vom Besitzer der Rennstrecke übermittelt.

Wer eine Box in Most belegen möchte, kann sich gerne per E-Mail an das Nennbüro wenden.

Schöne Grüße

DHM Nennbüro

Uli Seubert



Fahrerlager Colmar Berg

Wir möchten euch heute weitere Informationen zu den Prüf- und Einstellfahrten am 09.+10.04.2022 in Colmar Berg geben:

Schaut euch bitte vor der Anreise den Fahrerlagerplan an.

Bitte beachtet die im Plan GRÜN eingezeichneten Flächen. Nur hier ist das Parken erlaubt. Die ROT gekennzeichneten Flächen müssen zwingend frei bleiben!

Im Bereich des Vorstarts wird ein Imbisswagen stehen, der Pommes, Bratwurst, Burger und Getränke anbietet.

Auch Kurt Busenius mit seinem Road-Race-Service ist in Colmar Berg dabei.

Bitte beachtet auch, dass im Fahrerlager nur mit langsamer Geschwindigkeit gefahren werden darf. Das Testen der Motorräder erfolgt ausschließlich auf der Rennstrecke!

Zum Schluss noch einmal der Hinweis, dass eine Einfahrt ins Fahrerlager am 08.04.2022 frühestens um 17:00 Uhr möglich ist. Früher anreisende Teilnehmer parken bitte auf den Flächen, die im Anfahrtsplan eingezeichnet sind (siehe Nennbestätigung). Von hier aus erfolgt die Einfahrt ins Fahrerlager ab 17:00 Uhr. Eine Zufahrt über die Rue Francoise Krack ist erst ab 18:00 Uhr möglich.

Alle aktuellen Informationen auch immer im virtuellen Aushang unter https://www.dmsb-sport.de/VFV_DHM_Pruef_und_Einstellfahrten_12660/TW_ON_Virtueller_Aushang.php

Bis bald in Luxemburg,

Euer Orga-Team



Nennbestätigungen Prüf- und Einstellfahrten

Liebe Fahrerinnen und Fahrer der DHM,

gestern wurden die Nennbestätigungen für die Prüf-und Einstellfahrten in Colmr Berg am 09. und 10. April 2022 verschickt. Falls die Nennbestätigung nicht bei euch im Posteingang angekommen ist, schaut bitte auch in euren SPAM-Ordner oder wendet euch an das Nennbüro.

Den aktuellen Zeitplan sowie die Informationen zur Anreise findet Ihr auch jederzeit im „Virtuellen Aushang“ der Veranstaltung.

Wir freuen uns sehr auf ein Wiedersehen in Luxemburg.

Euer Orga-Team
24. März 2022



Abschied von Susanne Hornschuh

Wir haben die traurige Pflicht euch mitzuteilen, dass Susanne Hornschuh, unsere langjährige Leiterin der Streckensicherung, gestorben ist.

Seit 2018 war Susanne der DHM eng verbunden und hat mit ihrer ruhigen und sehr besonnenen Art unsere Veranstaltungen begleitet. Auch wenn ihr Wirken meist im Hintergrund erfolgte, so war ihre Aufgabe doch für den Ablauf unserer Veranstaltungen von maßgeblicher Bedeutung. Von der Race Control aus war sie die zentrale Schaltstelle zwischen den Rettungskräften, dem Rennarzt, den Sportwarten der Streckensicherung und dem Rennleiter. Ihrer Aufmerksamkeit entging nichts und ihre Entscheidungen waren immer sicher, schnell und geprägt von großem Verantwortungsgefühl für die ihr anvertrauten Teilnehmer und Sportwarte.

Auch während ihrer Erkrankung lag der Motorsport und vor allem die DHM ihr weiterhin am Herzen und sie hat uns als „unsere LS“ begleitet zu den Veranstaltungen in den Jahren 2020 und 2021. Zuletzt war sie unser Gast bei der Arbeitstagung und der Meisterschaftsfeier im Herbst in Schotten. Nun hat sie ihren Kampf verloren. Am letzten Sonntag hat sie ihr letztes Rennen angetreten. 

Wir werden uns an Suzy immer dankbar erinnern und sie in unserem Herzen behalten. Ihrem Ehemann Thomas Schüller und ihrer Familie gilt unser tiefes Mitgefühl. Wir wünschen ihnen viel Kraft für die Zeit des Abschiednehmens.

Klaudia, Helmut und das DHM-Orga-Team

14. März 2022



Nennportal für den Kölner Kurs ist eröffnet

Der MSC Porz e.V. hat das Nennportal für den „Kölner Kurs“ am 15.5.2022 auf dem Nürburgring eröffnet. Ab sofort könnt Ihr über folgenden Link nennen:



DHM-Termine 2022 Road-Race-Service

Wir freuen uns, dass Kurt Busenius mit seinem Road-Race-Service auch in der Saison 2022 bei unseren Veranstaltungen dabei ist. Ihr findet ihn und seinen Service bei folgenden Veranstaltungen im Fahrerlager:

09.+10.04.2022 – Test- und Einstellfahrten Colmar Berg (L)
15.05.2022 – Kölner Kurs, Nürburgring
01.-03.07.2022 – Schleiz
30.+31.07.2022 – Colmar Berg (L)
09.-11.09.2022 – Hockenheim



Das DHM-Nennportal ist eröffnet

Bitte geht dazu auf die Seite „Termine und Nennungen“ und wählt die Veranstaltung aus, für die Ihr nennen möchtet.



Information für Gespannfahrer und -Beifahrer

Wir bieten in der Rubrik „Datenbank des Wissens / Marktplatz“ einen neuen Service für Gespanne. Hier können sich all diejenigen eintragen lassen, die auf der Suche nach einem Platz in einem Boot bzw. nach einem Beifahrer/einer Beifahrerin sind.



Saisoneröffnungsbrief

Liebe Fahrerinnen und Fahrer der DHM,

auch in diesem Jahr haben wir alle wichtigen Informationen und Neuerungen zur DHM-Saison in unserem Saisoneröffnungsbrief zusammengetragen.


Bei Fragen hierzu steht euch Ulrich Seubert vom Nennbüro gerne zur Verfügung (Email: nennbuero@vfv-dhm.de).

Die Nennportale zur Einschreibung und zu den Veranstaltungen werden aller Voraussicht nach in der KW 3 geöffnet. Wir werden euch per Email informieren, wenn die Systeme freigeschaltet sind.

Wir freuen uns auf die Saison 2022 mit euch und hoffen auf ein gesundes Wiedersehen zu den Test- und Einstellfahrten am 9. und 10. April in Colmar Berg.

Euer DHM-Orga-Team



Historische Kommission


Leider hat Markus Massott uns mitgeteilt, dass er für die Historische Kommission nicht länger zur Verfügung stehen kann. Wir haben das Ausscheiden von Markus nun zum Anlass genommen, die Historische Kommission auf breitere Füße zu stellen.

Zukünftig besteht die „Histo“ aus 5 Fahrerkollegen , wobei jeder eine bestimmte Epoche betreut. Es sind:

Matthias Schmitt (bis Baujahr 1945)

Hans Insel (Baujahre 1946 bis 1960)

Thomas Wiedemann (Baujahre 1961 bis 1979)

Hans Poljack (ab Baujahr 1980)

Ulrich Seubert (Gespanne)

Hans Insel wird die Email-Adresse histo@vfv-dhm.de betreuen und die Koordination mit den Kollegen übernehmen. Die Fahrzeugpässe erstellt weiterhin Klaus Baumgärtner (fahrzeugpass@vfv-dhm.de.

Wir danken den Kollegen sehr für ihre Bereitschaft, in der Historischen Kommission mitzuarbeiten und wünschen Ihnen viel Erfolg. 

Markus Massott danken wir herzlich für die Betreuung der Histo in den letzten Jahren und seine Arbeit für die DHM. Wir haben gerne mit ihm zusammengearbeitet und bedauern sein Ausscheiden sehr. 

Klaudia und Helmut
DHM-Orga-Team



Don Krans gestorben

Wir haben heute die traurige Nachricht erhalten, dass unser langjähriger Teilnehmer und guter Freund
Don Krans gestern im Alter von 68 Jahren plötzlich und unerwartet gestorben ist. 

Don war der DHM nicht nur als Teilnehmer verbunden sondern hat uns über seine exzellenten Kontakte in die Motorsportszene auch manche Tür geöffnet. Wir werden Don und seine schnelle Yamaha FZ 750 mit der Startnummer B77 sehr vermissen. Sein Humor, seine freundlichen Art und sein Rat werden uns fehlen. Wir werden ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren.

DHM-Orga-Team
28. Dezember 2021



DHM-Nennbüro

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer der DHM,

viele von euch haben es schon gehört: Sabine und Markus Massott werden das Nennbüro der DHM zum Ende des Jahres abgeben. Die beiden haben das DHM-Nennbüro viele Jahre souverän und sehr erfolgreich geführt. Den Wunsch, das Nennbüro nun in andere Hände zu geben und sich wieder mehr den eigenen Motorsportaktivitäten zuzuwenden, mal Urlaub zu machen unabhängig von den DHM-Terminen, mussten wir akzeptieren, wenngleich das Ausscheiden eine Lücke hinterlässt, die schwer zu schließen ist. 

Mit Ulrich Seubert, unserem langjährigen Teilnehmer in der Z-Klasse, haben wir aber einen Nachfolger gefunden, der das Nennbüro nahtlos ab dem neuen Jahr übernehmen wird. Ulrich hat bereits mit der Einarbeitung begonnen und wird dabei auch von Sabine unterstützt. Bitte gebt Ulrich Seubert einen Vertrauensvorschuss und habt vor allem Verständnis, sollte er am Anfang der Saison noch nicht auf dem gleichen Wissensstand sein, wie Sabine das nach all den Jahren war.

Für euch bleiben Emailadresse und Telefonnummer des Nennbüros gleich, lediglich die Postanschrift des Nennbüros wird sich ändern. Die Angaben findet Ihr ab dem 1.1.2022 auf unserer Website unter „Kontakt“. 

Sabine hat sich in der ihr eigenen bescheidenen Art gewünscht, „einfach still und ruhig zu gehen“. Sie wollte keine große Danksagung auf dieser Website und auch sonst sollte kein großes Aufheben um ihr Ausscheiden gemacht werden, das hatte sie uns ausdrücklich aufgegeben. So bleibt uns nur, Sabine und Markus einfach DANKE zu sagen für Ihre jahrelange Tätigkeit im Nennbüro der DHM. Die beiden haben sich immer voll und ganz in den Dienst der DHM gestellt und ihr Privatleben oft für die DHM hintenangestellt. Der frühere Leiter der DHM, Stephan Otto, hat es kürzlich auf der DHM-Facebook-Seite auf den Punkt gebracht, als er sich bei Sabine persönlich bedankt hat: „… die Fahrerschaft hat dich geliebt.“ Ein schöneres Kompliment kann man nicht bekommen.

VFV-Vorstand und DHM-Orga-Team



Sammlung für die Opfer der Flutkatastrophe im Ahrtal II

Wer in Schotten bei der Meisterschaftsfeier dabei war, der wird sich erinnern, dass unsere langjährige Teilnehmerin und Fotografin Renate Schaub ihre „rote Sammeldose“ wieder mitgebracht und fleißig für die Opfer der Flutkatastrophe im Ahrtal weiter gesammelt hatte. Es ist wieder ein großer Betrag zusammengekommen – sage und schreibe 672,90 Euro!

Renate hat über die Aktion einen kleinen Bericht verfasst, den Ihr im beigefügten Dokument nachlesen könnt.

Wir danken Renate Schaub sehr herzlich für ihre Initiative und ihr unermüdliches Engagement und allen Spendern für ihren Beitrag, das Leben der Menschen im Ahrtal ein wenig lebenswerter zu gestalten.




Trauer um Bruno Egloff-Müller

Wir haben die traurige Pflicht, euch mitteilen zu müssen, dass Bruno Egloff-Müller in der vorigen Woche verstorben ist.

Bruno Egloff hat über viele Jahre an den Veranstaltungen zur DHM teilgenommen. Durch sein freundliches Naturell und seinen fairen Sportsgeist ist er den DHM-Fahrerinnen und Fahrern zu einem gern gesehenen Mitstreiter und vielen zum Freund geworden. Nun hat – viel zu früh – sein Herz im Alter von 69 Jahren aufgehört zu schlagen.

Wir werden uns stets gerne an ihn erinnern und wünschen ihm eine gute letzte Fahrt.

Nachstehend findet Ihr den Nachruf der Familie.



Arbeitstagung und Meisterschaftsfeier am 30.10.2021
DANKE für eure Teilnahme

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

vielen Dank, dass Ihr so zahlreich an der Arbeitstagung und der Meisterschaftsfeier in Schotten am 30.10.2021 teilgenommen habt. 

Wie versprochen, findet Ihr hier die Präsentation, die wir auf der Arbeitstagung gezeigt haben. Viele Hintergrundinformationen dazu haben wir nur auf der „Tonspur“ geben können. All diejenigen, die nicht nach Schotten kommen konnten und Fragen zur Präsentation haben, können sich gerne per Email oder aber auch telefonisch bei uns melden. 

Bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern an der Arbeitstagung möchten wir uns noch einmal für die freundliche und durchweg positive Resonanz bedanken. Wir haben die Tagung als sehr konstruktiv und kollegial empfunden.

Herzliche Grüße

Klaudia und Helmut



Parken an der Festhalle Schotten am 30.10.2021

Neben unserer Jahres-Tagung und Meisterschaftsfeier in der Festhalle findet am 30.10. in Schotten eine weitere große Veranstaltung statt. Dadurch wird der Parkplatz vor der Festhalle nur teilweise zur Verfügung stehen

Ausweichparkplätze in ausreichender Zahl stehen in der Gartenstraße am Freibad Schotten zur Verfügung. Das Parken auf dem EDEKA-Parkplatz ist nur den Kunden während des Einkaufs gestattet.



Jahres-Tagung in Schotten am 30.10.2021 – Tagesordnung

Folgende Themen stehen auf der Tagesordnung:

Struktur VFV – DHM
Team
Fahrersprecher
Kooperation DHM – MSC Rund um Schotten
DHM – ein DMSB-Prädikat
Rückblick 2020/2021
Anmietung von Strecken
Terminplanung 2022
Lärm
Reglement
Nachbetrachtung Hockenheim
Schriftlich eingegangene Vorschläge
Diskussion

Wir freuen uns auf euer Kommen und einen regen Austausch.
Euer Orga-Team



Jahres-Tagung und Meisterschaftsfeier 2021

Nachstehend findet Ihr die Einladung zur Jahres-Tagung und Meisterschaftsfeier am 30.10.2021 in der Festhalle in Schotten:



Sammlung für die Opfer der Flutkatastrophe im Ahrtal bei den Hockenheim Classics 2021

Ein Bericht von Renate Schaub

Endlich. nach so langer Pause durch die CORONA-Pandemie treffen wir uns in Hockenheim zur DHM Hockenheim Classic Veranstaltung vom 09. bis 12.09.2021. Alle freuen sich, sich endlich wiederzusehen, ein bisschen Spaß beim Motorrad fahren, schrauben und nette Stunden beim gemeinsamen abendlichen Zusammensein zu haben. Das Wetter ist zwar durchwachsen, etwas anders als die vergangenen Jahre, aber das nimmt uns nicht den Spaß.

Wie sich das dann manchmal so ergibt, dass wir mit ein paar Motorsport-Freunden am Samstagabend zusammen waren (mit dem nötigen CORONA Sicherheitsabstand – versteht sich von selbst) und haben lecker gegessen und ein Bierchen oder zwei getrunken. Uns ging es richtig gut und wir hatten viel Gaudi – und dann kam mir die Idee, für die Flutopfer im Ahrtal eine Spende zu sammeln. Am nächsten Morgen fragte ich Klaudia Hecht, ob wir die Sammlung nach der Siegerehrung durchführen könnten, aber dann hat sich einiges anders ergeben.

Zwischen dem Treffen von Motorsportfreunden, um ein Pläuschchen zuhalten, selber Rennen fahren und so viel Fotografien von Allen und Allem wie möglich zu machen, habe ich mir am Sonntag ein kleines Eimerchen geschnappt, bin durch das Fahrerlager gelaufen und habe viele liebe Leute angesprochen, ob sie etwas zu einer Spende für die Flutopfer im Ahrtal beisteuern möchten. Es war klasse, wie viele sich engagiert und etwas beigesteuert haben. Zu Hause angekommen bin ich zur Bank gegangen, habe das Geld zählen lassen und so konnten wir auf das Spendenkonto der Flutopfer im Ahrtal € 844,80 überweisen. Eine tolle Summe, und ich sage noch einmal allen DANKE dafür.

Vergangenes Wochenende (2. Oktober 2021) war Matthias mit vielen Feuerwehrmännern aus unserer Region zum Helfen in Ahrweiler. Sie haben erschütternde Bilder mitgebracht. Die Schäden sind immens und die Beseitigung wird noch viel Zeit und Arbeitsstunden von Betroffenen, Helfern, Firmen etc. in Anspruch nehmen.

Wenn ich an manchen Stellen in Haus und Garten vorbei gehe, und mir überlege, wie viel Arbeit und Zeit es gekostet hat, um das zu erschaffen und denke an die bedauernswerten armen Menschen, die in wenigen Stunden alles verloren haben, dann sollten wir daran denken, wie gut es uns geht. Wer nicht vor Ort sein kann, um zu helfen, kann aber mit einer Spende helfen. Das haben viele von euch auch in Hockenheim getan.

Für viele Menschen im Ahrtal ist es immer noch unbegreiflich, was geschehen ist und viele wissen nicht, wie sie wieder in ein normales Leben zurückfinden sollen. Wir haben bisher schon mit Kleidung, Material und Geräten zur Reinigung der Häuser und dringend benötigten Haushaltsgegenständen geholfen. Viele Menschen sind erschöpft, aber gleichzeitig unglaublich dankbar, dass sich jemand um sie kümmert. Das gibt ihnen Sicherheit. Mit Eurer Spende können wir den Betroffenen der Hochwasserkatastrophe weiterhin vor Ort beim Wiederaufbau helfen. Ich werde daher auch in Schotten zur Meisterschaftsfeier die Gelegenheit nutzen und wieder für die Menschen im Ahrtal sammeln.



Meisterschafts-Auswertung 2021

Nach einem fehlerhaften Datenimport musste die DHM-Wertung Gespanne noch einmal überarbeitet werden. Die Platzierungen haben sich dadurch geändert. Die aktuelle Fassung (Stand 22.9.2021) der Auswertung findet Ihr unter der Rubrik „Meisterschaft/Auswertung“.



44. Hockenheim Classics, Änderungen Zeitplan und Wertung

Liebe DHM-Teilnehmer an der 44. Hockenheim Classics,

wir hoffen, Ihr seid gut von Hockenheim wieder nach Hause gekommen und eure Verärgerung über den Wegfall des 2. Wertungslaufes bei den Klassen C+Y+Z, A+R sowie M+S+F ist ein wenig verflogen. Eines möchten wir klar sagen: wir verstehen vollkommen, dass Ihr über die Entscheidung des Rennleiters nicht glücklich wart. Ihr habt den ganzen Sonntag auf euren Start gewartet, und dieser entfällt dann aufgrund des veränderten Zeitplans. Das ist für jeden Teilnehmer ärgerlich, kommt aber im Rennsport hin und wieder vor, nicht nur bei uns, sondern auch bei anderen Veranstaltern und auch in anderen Serien.

Auch die sich anschließende sehr heftige und sehr emotional geführte Diskussion einiger Fahrer mit dem Rennleiter verstehen wir im Grunde. Dass die Emotionen zeitweise hier die Oberhand gewonnen haben, sei dem Adrenalin geschuldet. Dem Reglement entsprechend hat der Rennleiter euch über seine Entscheidung, die bereits protokolliert und kommuniziert war, informiert. Wir möchten euch heute mit diesen Zeilen über die verschiedenen Hintergründe informieren, die letztendlich zu dieser Entscheidung geführt haben. Vielleicht hilft das ein wenig, die Entscheidung nachvollziehen und akzeptieren zu können.

Der schwere Startunfall in der Klasse C+Y+Z passierte um 14:20 Uhr. Der Wertungslauf wurde sofort abgebrochen. Nach einer sehr umfänglichen ersten ärztlichen Notversorgung der 3 Verletzten auf der Strecke wurden zwei Hubschrauber angefordert, um einen schnellen Transport in die Kliniken gewährleisten zu können. Danach erfolgte die detaillierte Dokumentation der Unfallstelle und erst dann konnte die Strecke geräumt und gereinigt werden.

Parallel zum Rettungsgeschehen an der Unfallstelle hat der Rennleiter uns sofort informiert und wir haben gemeinsam mehrere mögliche Zeitplan-Varianten entworfen, angefangen von Zeitverzögerung von wenigen Minuten bis hin zum Abbruch der gesamten Veranstaltung – alles rein hypothetisch, da die Dauer und der Ausgang des ärztlichen Einsatzes nicht bekannt waren.  Mit dem Fortschreiten der Zeit wurde aber klar, dass es mit einer normalen Zeitverzögerung nicht getan sein würde. Drei wichtige Punkte bei der Entscheidungsfindung waren zu berücksichtigen:

  1. Das Veranstaltungsende von 18:00 Uhr am Sonntag darf in Hockenheim nicht überschritten werden (Genehmigungsgründe).
  2. Die Verträge mit den Gaststartergruppen (FHRM, IHRO, IGK und GLPpro), auf deren finanziellen Beitrag wir bei einer Großveranstaltung wie Hockenheim keinesfalls verzichten können, müssen eingehalten werden.
  3. Das Reglement zur Wertung der Deutsche Historische Meisterschaft.

Ab einem bestimmten Zeitpunkt konnte dann der Plan, die noch zu fahrenden Läufe verkürzt stattfinden zu lassen, auch nicht mehr realisiert werden und es blieb am Ende nur noch die Variante übrig, die die Klassen C+Y+Z, A+R sowie M+S+F dann so hart getroffen hat.

Wegen des Wegfalls des 2. Wertungslaufes dieser Klassen wurde weiterhin aus Gründen der Gleichbehandlung aller Wertungsgruppen entschieden, dass für alle Klassen nur der 1. Wertungslauf für die Wertung herangezogen wird.

Das ist in groben, sachlichen Zügen die Beschreibung eines Entscheidungsprozesses, der unter großem Zeitdruck, erschwert vom unklaren Ausgang und – zumindest für uns als Orga und Fahrer – großer emotionaler Belastung stattgefunden hat. Für den Rennleiter, aber auch für uns stand die medizinische Versorgung der Unfallopfer absolut im Vordergrund, und wir denken, dass Ihr alle dafür Verständnis haben werdet. Jeder von uns kann in einen Unfall verwickelt werden und hat Anspruch auf bestmögliche ärztliche Versorgung am Unfallort, egal wie lange es dauert.

Wir würden uns sehr wünschen, wenn euch dieser Einblick in das Geschehen auf der Strecke und den anschließenden Entscheidungsprozess die Möglichkeit gibt, mehr Verständnis für den Wegfall der Wertungsläufe sowie die Änderung in der Wertung aufbringen zu können.  Sollten sich bei euch noch Fragen ergeben, sprecht uns bitte an.

Klaudia und Helmut
DHM-Orga-Team



Transponder-Test in Hockenheim

Bei unserer Veranstaltung in Schleiz haben einige Transponder gar nicht oder nicht korrekt funktioniert.

Wir möchten in Hockenheim sicherstellen, dass eure Transponder einwandfrei von der Zeitnahme erfasst werden können und bitten euch, eure Transponder mit zur Papierabnahme/Lizenzkontrolle zu bringen. Dort kann Bike-Promotion in wenigen Sekunden testen, ob euer Gerät in Ordnung ist.

Vielen Dank für eure Unterstützung.



Helfer gesucht

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer,

das Orga-Team sucht für die Hockenheim Classics noch Helfer, die uns stundenweise unterstützen, z. B. für den Aushang der Ergebnisse.

Falls eine/einer eurer Helfer im Laufe der Veranstaltung eine Stunde erübrigen kann, würden wir uns freuen. Kontakt bitte unter 0160-6740601 (Klaudia)



Corona-Testzentrum Hockenheim

Die Hockenheim-Ring GmbH wird für die Veranstaltung Hockenheim Classics 2021 ein Corona-Testzentrum einrichten. Ort und Öffnungszeiten könnt Ihr der beigefügten Mitteilung entnehmen.



Hockenheim Classics – Angaben für den Streckensprecher

Der Streckensprecher der 44. Hockenheim Classics, Bernd Bouillon, möchte sich gerne intensiv auf seine Aufgabe vorbereiten. Er hat deshalb eine Emailadresse eingerichtet, an die Ihr gerne Informationen über eure Maschinen, über euch selbst und eure bisherigen sportlichen Erfolge an ihn weiterleiten könnt.

Die Emailadresse lautet: streckensprecher@gmx.de

Wir hoffen, Ihr macht rege Gebrauch davon. Je mehr Informationen Bernd Bouillon bekommt, umso detaillierter kann er das Publikum über das Geschehen auf der Rennstrecke informieren.



Hockenheim Classics – Wichtige Unterlagen für den Zutritt

Wie Ihr wisst, haben zur Veranstaltung nur geimpfte, genesene oder negativ getestete Personen Zutritt (3-G-Regelung). Die Hockenheim-Ring GmbH erhebt beim Zutritt zur Veranstaltung die entsprechenden Daten mit einem Formular. .

Das Formular wird euch in den kommenden Tagen per Email durch das Nennbüro zugeschickt. Wir stellen es aber sicherheitshalber hier auch noch einmal ein. Bitte bringt es ausgedruckt, ausgefüllt und unterschrieben mit nach Hockenheim. Ohne unterschriebene Erklärung kann der Zutritt zur Veranstaltung nicht erfolgen. Als Nachweis über eine Impfung gelten Impfpass, Impfbescheinigung oder ein Upload der Impfbescheinigung auf die Corona-Warn-App.

Weiterhin findet Ihr hier auch noch einmal das Hygienekonzept. Bitte lest alles aufmerksam durch und haltet euch bitte an die Vorgaben.

Vielen Dank und bis bald in Hockenheim

Euer Orga-Team

27.08.2021



Nur noch wenige Startplätze frei

Bei den Hockenheim Classics sind noch vereinzelt Startplätze frei. Für die Startgruppen P+O+T / J+K, V / W, X / N+Q kann das Nennbüro noch wenige Startplätze vergeben. Schreibt bei Interesse eine Email an: nennbuero@vfv-dhm.de



Nennbestätigungen Hockenheim Classics

Heute wurden alle Nennbestätigungen für die Hockenheim Classics verschickt. Bitte lest alles gut durch und bringt die Unterlagen ausgefüllt und unterschrieben zur Veranstaltung mit.

Bitte denkt vor allem daran, dass zur Veranstaltung nur Personen Zutritt haben, die geimpft, genesen oder getestet (aktueller, negativer PCR- oder Corona-Schnelltest) sind. Die „3 G“ werden bei der Einfahrt im Conti-Kreisel geprüft. Bitte bringt eure entsprechenden Bescheinigungen mit. Das gilt auch für alle Begleitpersonen!

Wegen der Einführung der elektronischen Lizenzen mussten wir unsere Abläufe verändern. Für euch bedeutet das:
Bitte geht zuerst zur Papierabnahme. Dort werden Haftungsverzicht und Lizenz geprüft.
Erst danach geht Ihr mit dem Technikblatt zur Technischen Abnahme.
Keine Technische Abnahme ohne vorherige Papierabnahme!



Zeitplan Hockenheim Classics

Hier findet Ihr den aktuellen Zeitplan. Er ist ebenfalls im Virtuellen Aushang im Nennsystem Hockenheim hinterlegt.



Fahrerlagerplan Hockenheim Classics

Hier findet Ihr den aktuellen Fahrerlagerplan. Er ist ebenfalls im Virtuellen Aushang im Nennsystem Hockenheim hinterlegt.

Bitte beachtet, dass auch in diesem Jahr der Platz in Hockenheim sehr begrenzt sein wird. Wir bitten eindringlich darum, euch platzsparend aufzustellen. Besonders das Reservieren von Flächen für andere Teilnehmer führt dazu, dass wertvolle Flächen verschwendet werden. Wir wären euch sehr dankbar, wenn Ihr darauf verzichten würdet.



Boxenvergabe Hockenheim Classics 2021

Es sind noch Boxen frei !!

Wie in jedem Jahr könnt ihr an dieser Stelle in die Vergabe der Boxen einsehen.

Hier der Link : 

Bitte um Beachtung :

Zur Box gehört nur der davor liegende Bereich in Boxenbreite als Parkmöglichkeit. Lasst bitte euren Nachbarn die danebenliegenden Plätze frei, auch wenn diese nicht gleich am Ersten Tag anreisen oder im Plan als frei gekennzeichnet ist!

Solange noch Boxen frei sind, könnt ihr diese mit Angabe von Namen und Startnummer auf euch eintragen lassen. Hierzu bitte Mail an nennbuero@vfv-dhm.de



Hockenheim Classics – Erste Informationen zum Ablauf

Wir können euch heute die ersten Informationen zum Corona-bedingten Ablauf der Veranstaltung geben:

Einfahrt ins Fahrerlager ist ab Donnerstag, 9.9., 13:00 Uhr, möglich. Einlass in den Boxenbereich ab 17:00 Uhr.
Die Zufahrt erfolgt wieder über den Conti-Kreisel. Hier erfolgt eine Registrierung aller Personen.

Zum Veranstaltungsgelände haben nur Personen Zutritt, die entweder
– geimpft,
– genesen oder
– getestet (PCR- oder Schnelltest)
sind.

Bitte bringt also zur Veranstaltung unbedingt euren Impf- oder Genesenen-Nachweis oder einen aktuellen Testnachweis mit. Diese Unterlagen werden im Conti-Kreisel überprüft und Ihr erhaltet dann eine entsprechende Kennzeichnung und könnt ins Gelände einfahren.

Zugelassen sind pro Soloteilnehmer 2 Helfer, pro Gespannteam 3 Helfer. Die Teilnehmer und Helfer sollten möglichst zusammen anreisen, um die Registrierung zu erleichtern. Auch alle Begleitpersonen müssen namentlich erfasst und den Teams zugeordnet werden. Separat anreisende Begleitpersonen müssen bis spätestens Freitag, 10.9., 9:00 Uhr, registriert sein.

Während der Veranstaltung gelten die üblichen Corona-Abstandsregeln, d.h. 1,5 m Abstand halten; wenn Abstand nicht möglich ist, gilt Maskenpflicht. Maskenpflicht immer in Räumen und Boxen, bei der Papier- und technischen Abnahme, bei der Fahrerbesprechung und Siegerehrung.

Zurzeit ist die Inzidenz im Rhein-Neckar-Kreis noch niedrig und Zuschauer sind zugelassen. Wir hoffen sehr, dass das auch im September noch so sein wird.  Garantiert ist aber, dass die sog. Fahrerlagertribüne für alle Teilnehmer und Begleitpersonen geöffnet sein wird.



Navigationsadresse Fahrerlager Schleiz

Für all diejenigen, die noch nie in Schleiz waren, hier die Navigationsadresse:
Oberböhmsdorf
Plauensche Straße / Lottoweg

Gute Anreise!



Trauer um Horst Anderten und
Peter Homeister

Mit großer Bestürzung haben wir die Nachricht vom Tod zweier langjähriger DHM-Teilnehmer erhalten.

Horst Anderten, Gespannfahrer mit der Startnummer Z06, ist nach längerer Krankheit im Alter von 60 Jahren am 2. Juli gestorben. Horst war der DHM seit über 20 Jahren verbunden und ist in dieser Zeit vielen zum Freund geworden. Seine Erkrankung hatte er mit seiner ihm eigenen Ruhe angenommen und dennoch mit aller Kraft bekämpft. Zu den Einstellfahrten in Hockenheim wollte er uns noch besuchen und noch einmal dabei sein. Leider war ihm das schon nicht mehr möglich. Jetzt hat Horst seine letzte Fahrt angetreten. Unsere Gedanken werden ihn begleiten und wir werden uns stets gerne an ihn erinnern.

Der Tod von Peter Homeister kam für uns völlig überraschend. An den Einstellfahrten in Hockenheim hatte er noch mit seinen beiden Maschinen B41 und P77 erfolgreich teilgenommen. Niemand ahnte, dass das seine letzten Einsätze bei der DHM waren. Peter starb innerhalb von 6 Wochen, nachdem er von seiner Erkrankung erfuhr. Er wurde 56 Jahre alt. Mit seiner verlässlichen und kameradschaftlichen Art hat Peter sich viele Freunde erworben. Er wird uns fehlen und wir werden ihn sehr vermissen. Die Trauerfeier findet am 16. Juli um 14:00 Uhr auf dem Freidhof Haunetal-Rhina statt.

Unser Mitgefühl gilt den Familien der beiden Sportkameraden und den vielen Freunden. Wir werden Peter und Horst ein ehrendes Andenken bewahren.



Catering Fahrerlager Schleiz

Gute Nachricht: Auch in diesem Jahr wird ein Caterer im Fahrerlager Schleiz Frühstück, Mittag- und Abendessen sowie Getränke anbieten. Für euer leibliches Wohl ist also bestens gesorgt.



Zeitplan Schleiz

Den Zeitplan für Schleiz (Stand 29.6.2021) findet Ihr hier:



Nennbestätigungen Schleizer Dreieck

Gestern sind an alle DHM-Teilnehmer die Nennbestätigungen verschickt worden.
Bitte druckt die Unterlagen aus und bringt sie ausgefüllt und unterschrieben mit zur Veranstaltung.

Wegen der Einführung der elektronischen Lizenzen mussten wir unsere Abläufe verändern. Für euch bedeutet das:
Bitte geht zuerst zur Papierabnahme. Dort werden Haftungsverzicht und Lizenz geprüft.
Erst danach geht Ihr mit dem Technikblatt zur Technischen Abnahme.
Keine Technische Abnahme ohne vorherige Papierabnahme!

Den Zeitplan werden wir schnellstmöglich veröffentlichen. Wir stellen ihn hier unter DHM-Fahrerinfo ein und auch im Virtuellen Aushang zur Veranstaltung.

Wir freuen uns schon sehr auf ein Wiedersehen mit euch in Schleiz und wünschen euch eine gute Anreise.

Euer Nennbüro Sabine & Markus
29.06.2021



Informationen zur Veranstaltung in Schleiz

Wenn die Corona-Zahlen so niedrig bleiben wie zurzeit, dann werden wir in Schleiz eine relativ „normale“ Veranstaltung durchführen können. Die Inzidenz im Saale-Orla-Kreis liegt zurzeit bei unter 15. Die Auflagen der Genehmigungsbehörde sind entsprechend niedrig und schreiben nur vor
– die Einhaltung der üblichen Abstandsregeln,
– das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung immer dann, wenn Abstände nicht eingehalten werden können (Papier- und techn. Abnahme, Fahrerbesprechung, ggfls. Toiletten).

Außerdem sind wir gehalten, die Zahl der Begleitpersonen auf max. 2 je Teilnehmer zu beschränken. Es wird daher nur jeweils 2 Helferkarten geben.

Ob und wie viele Zuschauer zugelassen werden, entscheidet sich in den nächsten Tagen. Wir halten euch auf dem Laufenden.

Sollte die Inzidenz vor der Veranstaltung wieder über 35 ansteigen, könnte die Genehmigungsbehörde zusätzliche Auflagen erlassen, wie z. B. die Pflicht zum Nachweis eines Antigen-Schnelltests oder aber die Erfassung der Daten zur Kontaktnachverfolgung. Sollte dieser Fall eintreten, würden wir euch umgehend informieren.

Der Einlass ins Fahrerlager ist am 8. Juli 2021 ab 14:00 Uhr möglich.

Papier- und Technische Abnahme: 8 Juli 2021, 16:00 Uhr bis 20:00 Uhr sowie am 9. Juli 2021 von 7:00 bis 8:00 Uhr.
NEU: Wegen der Änderung im DMSB-Lizenzsystem (virtuelle Lizenzen über das Smartphone) müssen alle Teilnehmer erst zur Papierabnahme (Kontrolle Lizenz und Haftungsverzicht) und können danach erst zur Technischen Abnahme.

Fahrerbesprechung am 9. Juli 2021 um 7:30 Uhr.

Das erste Training beginnt am 9. Juli 2021 um 8:00 Uhr. Den aktuellen Zeitplan findet Ihr demnächst im Nennportal.

Wegen der besonderen Situation und möglicher veränderter Bedingungen werden die Nennbestätigungen erst Anfang der 26. KW verschickt.

15. Juni 2021



Continental-Reifenangebot für Schleiz

Kurt Busenius von Road-Race-Service kommt zur Veranstaltung nach Schleiz und hat folgende Angebote im Gepäck:

Reifenpaket bestehend aus :
– 1 Stck 120/70 x 17 Conti RaceAttack 2 STR
– 2 Stck 160/60 x 17 Conti RaceAttack medium
Gesamtpreis : 260€

Continental RaceAttack 2 STR , der Rennreifen mit Straßenzulassung
120/70 x 17   100,93€
180/55 x 17   133,25€
190/50 x 17   140.05€
190/55 x 17   146,29€
200/55 x 17   150,82€

Conti RoadAttack 3 CR
100/90 x 18   130,00€
110/80 x 18   130,00€
110/80 x 18   135,00€  rear
130/80 x 18   165,00€
150/65 x 18   165,00€

Achtung neue Reifenpreisliste , Avonpreise stark gesenkt.
andere Reifen und Teile auf www.road-race-service.de
Bestellungen und Anfragen : info@road-race-service.de

Bitte Vorbestellen bis zum 04.07.2021



Nennungen

Liebe Fahrerinnen und Fahrer der DHM,

die/der eine oder andere von euch hat es schon bemerkt: manche abgegebene Nennung für Schleiz oder Hockenheim ist in der Teilnehmerliste nicht sichtbar.

Grund dafür ist, dass eine Nennung erst in der Teilnehmerliste sichtbar wird, wenn das Nenngeld eingegangen ist. Falls das Nenngeld nicht innerhalb von 14 Tagen gezahlt wird, gilt die Nennung als nicht abgegeben und der Startplatz wird wieder freigegeben.

Wir hatten uns bisher stets sehr großzügig im Hinblick auf die Zahlung des Nenngelds verhalten. Leider ist diese Großzügigkeit nun vermehrt zu unseren Ungunsten ausgenutzt worden: Teilnehmer nennen, zahlen nicht und erscheinen  auch nicht zur Veranstaltung. So vermehrt geschehen im letzten Jahr zu den Hockenheim Classics und in diesem Jahr zu unseren Test- und Einstellfahrten im April in Hockenheim. Dieses Nennverhalten hat nicht nur zur Folge, dass unsere Kalkulation der Veranstaltung auf „falschen Füßen“ steht, sondern es blockiert vor allem Startplätze, die wir anderweitig vergeben könnten. Es schadet also nicht nur dem VFV als Veranstalter sondern auch den Teilnehmern, die auf der Warteliste stehen.  

Natürlich sind wir alle verunsichert in diesen Corona-Zeiten. Ob eine geplante Veranstaltung auch wirklich stattfinden kann, entscheidet sich nach der aktueller Corona-Verodnungslage, nach den Ein- und Ausreise- bzw. Quarantänebestimmungen usw. Sollte aber eine Veranstaltung nicht stattfinden können, informieren wir euch unverzüglich und natürlich zahlen wir das Nenngeld dann auch unverzüglich zurück.



Prüf-und Einstellfahrt am Hockenheim

Heute sind an alle DHM Teilnehmer ,DHM Gaststarter und

unsere Schweizer Motorsportfreunden die Nennbestätigungen

verschickt worden !

Druckt die gesamte Nennbestätigung mit allen Anlagen aus, lest alles gut durch und bringt alle Unterlagen ausgefüllt und unterschrieben zur Veranstaltung mit.

Ohne ausgefüllte und unterschriebene Registrierungsunterlagen kann eine Einfahrt ins Fahrerlager nicht erfolgen. Nur so können wir einen reibungslosen und für alle einen stressfreien Einlass gewährleisten!

Wir wünschen euch ein frohes Osterfest und sehen uns nächste Woche

in Hockenheim

Mit sportlichen Grüßen vom Nennbüro

Sabine & Markus



Catering Test- und Einstellfahrten auf dem Hockenheimring

Wegen der besonderen Corona-Auflagen musste der Imbiss-Betrieb am Hockenheimring umstrukturiert werden. Um eine Versorgung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer am 9. April 2021 zu gewährleisten, bietet der Hockenheimring einen Verpflegungsservice auf Bestell-Basis an.

Wer von diesem Service Gebrauch machen möchte, kann das unten hinterlegte Formular bereits ausdrucken und zur Veranstaltung mitbringen. Wir werden aber bei der Einfahrt ins Fahrerlager diese Formulare auch bei Bedarf verteilen. Die vorbestellten Gerichte/Getränke können zu einer gestimmten Uhrzeit abgeholt und bargeldlos bezahlt werden.



Unfallversicherung Test- und Einstellfahrten 09.04.2021

Gute Nachrichten für unsere Teilnehmer an den Test- und Einstellfahrten am 09.04.2021 auf dem Hockenheim-Ring:

Wir haben nun für alle Teilnehmer pauschal eine Unfallversicherung abgeschlossen. Eine separate Einzelversicherung ist nicht mehr erforderlich.



Appell an alle Teilnehmer der Test- und Einstellfahrten

Wie wir euch vor zwei Tagen informieren mussten, kann die Veranstaltung nur stattfinden, wenn wir die strengen behördlichen Auflagen erfüllen. Zu den Auflagen gehört die Begrenzung möglichst auf die Teilnehmer selbst und auf die Personen, die zur Organisation gehören.

Wir verstehen, dass das eine schwierige Situation für euch alle ist. Gerade beim Aus- und Einladen der Maschinen braucht der eine oder andere von euch eine helfende Hand. Wir möchten euch daher alle sehr herzlich bitten, all denjenigen zu helfen, die beim Aus- und Einladen Unterstützung benötigen. Das wäre ein wichtiger Beitrag zum Gelingen der Test- und Einstellfahrten.

Vielen Dank.

Euer Orga-Team



Test- und Einstellfahrten am 09.04.2021
– wichtige Vorabinformationen –

Wir arbeiten mit Hockdruck an den Vorbereitungen für unsere erste Veranstaltung in diesem Jahr. Die Genehmigungsbehörde hat uns die wichtigsten Eckdaten des einzuhaltenden Hygienekonzepts vorab schon einmal mitgeteilt.

Wir möchten euch darüber heute schon informieren, damit Ihr euch entsprechend vorbereiten könnt. Wir müssen alles daran setzen, damit wir die Veranstaltung reibungslos durchführen können. Die Auflagen sind hoch und es gibt im Gegensatz zu den Hockenheim Classics 2020 leider einige Verschärfungen. Wir bitten euch um eure Mithilfe, denn nur wenn alle Beteiligten sich an die Auflagen halten, können wir in Hockenheim fahren. Die Genehmigungsbehörde hat uns unmissverständlich mitgeteilt, dass sie die Veranstaltung sofort abbrechen wird, falls es zu Verstößen kommt.

Die wichtigsten Vorschriften sind:

Teilnehmer aus einem ausländischen Hochinzidenz- oder Virusvarianten-Gebiet (lt. RKI) können nicht teilnehmen.

Teilnehmer, die aus einem ausländischen Risikogebiet (lt. RKI) anreisen, müssen einen negativen PCR- oder Schnelltest nachweisen, der nicht älter als 48 Stunden sein darf. Darüber hinaus müssen sie sich vorab schriftlich beim Veranstalter registrieren. Gleiches gilt für Teilnehmer, die sich in den letzten 10 Tagen vor der Veranstaltung in einem Risikogebiet aufgehalten haben.

Alle Teilnehmer haben ihren Anreiseort im Registrierungsformular (wird mit der Nennbestätigung verschickt) anzugeben.

Zur Veranstaltung zugelassen sind nur Fahrer/Beifahrer. Helfer sind nur in begründeten Ausnahmefällen zugelassen. Sie sind dem Veranstalter vorab schriftlich und mit Begründung mitzuteilen. Zugelassene Helfer müssen gemeinsam mit dem Fahrer anreisen. Sollte eine getrennte Anreise von Fahrer und Beifahrer unumgänglich sein, ist dies dem Veranstalter vorab schriftlich mitzuteilen.

Es findet eine Zugangskontrolle und Registrierung statt. Die mit der Nennbestätigung zugeschickten Registrierungsformulare sind von jeder Person separat vorab auszufüllen, zu unterschreiben und bei der Einfahrt vorzuzeigen. Die Registrierungsunterlagen sind bei der technischen Abnahme erneut vorzulegen.

Es gilt grundsätzlich die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Mund-Nase-Bedeckung.

Darüber hinaus gelten selbstverständlich die aktuellen Bestimmungen der Corona-Verordnung Baden-Württemberg.

Auch wenn die Vorschriften streng sind, freuen wir uns sicherlich alle sehr, dass wir bald wieder auf die Strecke dürfen. Helft also alle mit, dass die Veranstaltung gelingt.

Vielen Dank für euer Verständnis.

Euer Orga-Team



Test- und Einstellfahrten Hockenheim

Wir freuen uns über die zahlreichen Nennungen zu den Test- und Einstellfahrten in Hockenheim am 9.4.20121.

Die Startgruppe „Gespanne“ ist nahezu ausgebucht und wir werden nur noch wenige Nennungen annehmen können. Danach eröffnen wir eine Warteliste, in die Ihr euch gerne per Email an das Nennbüro (nennbuero@vfv-dhm.de) eintragen könnt. Für den Fall von Absagen werden wir aus dieser Warteliste das Feld wieder auffüllen.



Boxenvergabe Prüf- und Einstellfahrt Hockenheim 2021

Es sind noch Boxen frei !!

Wie in jedem Jahr könnt ihr an dieser Stelle in die Vergabe der Boxen einsehen.

Hier geht`s zum Boxenplan

Und weil es jedes Jahr wieder Thema ist:

Zur Box gehört nur der davor liegende Bereich in Boxenbreite als Parkmöglichkeit. Lasst bitte euren Nachbarn die danebenliegenden Plätze frei, auch wenn diese nicht gleich sofort anreisen!

Solange noch Boxen frei sind, könnt ihr diese mit Angabe von Namen und Startnummer auf euch eintragen lassen.

Hierzu bitte Mail an: nennbuero@vfv-dhm.de

Wichtig Corona Regeln in den Boxen beachten !

Siehe Text oben !



DHM-Sponsoring

Wir freuen uns sehr darüber, dass unser Fahrer-Kollege Alphonse Conrardy sich bereit erklärt hat, die Sponsoringaktivitäten der DHM zu koordinieren.

Alphonse hat seine Arbeit bereits aufgenommen und nimmt gerne eure Hinweise zu möglichen Sponsoring-Partnern entgegen. Seine Email-Adresse lautet: sponsoring@vfv-dhm.de



Online-Nennsystem geöffnet

Liebe DHM-Teilnehmerinnen, lieber DHM-Teilnehmer,

jetzt kann es endlich losgehen: unser Online-Nennsystem steht nun bereit. Wie ihr sicherlich im Saisoneröffnungsbrief gelesen habt, mussten wir auf das DMSB-Nennsystem umstellen, und da war noch einiges anzupassen.

Glücklicherweise handelt sich bei dem System um das euch bereits bekannte Nennsystem von TW Sportsoft, über das ihr schon bisher bei der DHM genannt habt. Die vom DMSB ursprünglich vorgesehenen 3 Euro Bearbeitungsgebühr pro Nennung werden im Corona-Jahr 2021 noch nicht erhoben.

Einige kleine Veränderungen in der Handhabung gibt es aber, daher hier eine Kurzanleitung:

  • Zum Einloggen bleibt euer bisheriger Benutzername und das Passwort unverändert 
  • Einloggen mit Benutzername und Passwort, danach nochmal online-Nennung drücken
  • 1. Fahrer auswählen, bei Gespannen auch 2. Fahrer auswählen, Fahrzeug auswählen,
  • Button „online-Nennung vorausfüllen“ drücken
  • bei Rubrik FMN: Förderation auswählen,  z.B. DSMB etc.
  • bei E-Mail Kommunikation:  bitte anklicken, an wen die Nennbestätigungen geschickt werden soll
  • Nennung abschicken
  • Doppelstarter drücken danach wieder auf Online-Nennung und wiederholen das Procedere.
  • NEU und WICHTIG:
    Unmittelbar nach dem Absenden der Nennung erhaltet Ihr eine Email mit einem Aktivierungslink. Diesen Link innerhalb von 24 Stunden aktivieren, danach ist die Nennung gültig.



Dietmar Fecht im Dezember 2020 verstorben

Und wieder erreichte uns eine traurige Nachricht: Unser langjähriger Fahrer Dietmar Fecht aus Reutlingen ist im Dezember 2020 gestorben. Leider haben wir erst jetzt davon erfahren, aber wir möchten dennoch an dieser Stelle unserer Trauer und Anteilnahme Ausdruck verleihen.

Dietmar Fecht war seit vielen Jahren mit wertvollen Maschinen aus seinem umfangreichen Fuhrpark bei den DHM-Veranstaltungen aktiv. Zur Saison 2020 hatte er sich noch eingeschrieben, aber an der Hockenheim Classics konnte er leider nicht mehr teilnehmen.  Über die DHM hinaus war Dietmar seit vielen Jahren sehr aktiv in allen Bereichen der Veteranenszene. Er hinterlässt also nicht nur bei uns sondern auch in vielen anderen Bereichen eine große Lücke. Wegen seiner freundlichen und hilfsbereiten Art war Dietmar bei allen Teilnehmenden der DHM sehr beliebt. Er wird uns fehlen und wir werden uns stets gern an ihn erinnern. Unser Mitgefühl gilt seiner Frau und der ganzen Familie.


Unsere Motorsportfreunde aus der Schweiz, denen Dietmar besonders verbunden war, haben uns gebeten, ihren Nachruf auf  Dietmar Fecht ebenfalls auf dieser Informationsplattform zu veröffentlichen:

Dietmar Fecht aus Reutlingen (D)
Ein ganz Großer der Motosacoche-Szene ist nicht mehr unter uns.

Seine Leidenschaft galt den Motorrädern, besonders denen der Marke Motosacoche. Er war nicht nur ein großer Kenner, Mechaniker und Restaurator. Auch war er Mitorganisator der Retro Cassics, Stuttgart. Besonders aber war er Freund und Fahrer.

Während vieler Jahre nahm er an nationalen und internationalen Veranstaltungen teil. Sein Motto auf dem Rennplatz «Geht nicht, gibt’s nicht» war überall bekannt. Seine Hilfsbereitschaft wurde auch von seinen Mitkonkurrenten hoch geschätzt.

Dietmar Fecht ist an seiner schweren Krankheit kurz vor Weihnachten verstorben. Der klassische Sportsmann, von denen es leider nur noch ganz wenige gibt – der Fahrer mit der Startnummer B3* – wird uns fehlen.

In liebem Gedenken
Deine Freunde aus der Schweiz

* Klasseneinteilung früherer Jahre



Fahrzeugpass // Sponsoring

Hier hat es Veränderungen gegeben: Gerd Kahl (Fahrzeugpass) und Manfred Nordwig (Sponsoring) haben uns wissen lassen, dass sie ihre Aufgaben abgeben möchten.

Für die Fahrzeugpässe haben wir bereits Ersatz gefunden, und zwar wird Klaus Baumgärtner zukünftig die Fahrzeugpässe ausstellen (Email: fahrzeugpass@vfv-dhm.de). Wir danken Klaus, dass er sich für diese Aufgabe zur Verfügung stellt.

Gerd Kahl und Manfred Nordwig danken wir ganz herzlich für die geleistete Arbeit und ihr Engagement für die DHM. Ohne tatkräftige Unterstützung aus der Fahrerschaft wäre eine kostengünstige Durchführung unserer Serie nicht möglich.



Saisoneröffnungsbrief 2021

Der Saisoneröffnungsbrief 2021 informiert euch über die kommende Saison sowie über die Neuerungen, die es zu beachten gibt.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen zu den Test- und Einstellfahrten am 9. April 2021 in Hockenheim.

Euer DHM-Orga-Team

Wichtige Ergänzung zum Saisoneröffnungsbrief:

In unserem Saisoneröffnungsbrief 2021 haben wir unter Punkt 7.5 zur Nenngeldzahlung folgenden Hinweis gegeben: „Eine Rückzahlung bei Absage nach Nennungsschluss ist nicht möglich – Nenngeld ist Reuegeld.“

Wir möchten klarstellen, dass bei der Formulierung „Absage nach Nennungsschluss“ die Absage durch den Teilnehmer selbst gemeint ist. Sollte eine Absage der Veranstaltung durch den Veranstalter VFV-DHM erfolgen, werden die Nenngelder selbstverständlich zurückerstattet bzw. auf Wunsch auf eine spätere Veranstaltung übertragen. Genauso haben wir es ja im Corona-Jahr 2020 bereits praktiziert.



R.I.P. Peter Murmann

Wir haben die traurige Pflicht euch mitzuteilen, dass unser Motorsportkamerad Peter Murmann am 28.12.2020 plötzlich und unerwartet verstorben ist.

Peter war ein Motorsportler durch und durch. Er begann mit seinen vielfältigen motorsportlichen Aktivitäten 1980. In der Saison 1995 wurde er zusammen mit seinem Beifahrer Stefan Müller Vize-Europameister bei den Sand- und Grasbahngespannen. Später gab er sein Wissen gerne auch an jüngere Fahrer weiter, so z. B. als Instruktor. Eine sportliche Heimat fand Peter Murmann in den letzten Jahren bei der DHM, wo er mit seiner 750er Suzuki aus dem Jahr 1992 in der B-Klasse (Startnummer B106) erfolgreich unterwegs war.

Wir werden Peter Murmann sehr vermissen und ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren. Unser Mitgefühl gilt seiner Frau und seiner Familie.



Neuer Termin Einstellfahrten 2021

Wir freuen uns, euch mitteilen zu können, dass es uns gelungen ist, einen Termin für die Einstellfahrten 2021 auf dem Hockenheim-Ring zu bekommen. Der Termin ist Freitag, 09. April 2021.

Die aktualisierte Terminübersicht findet Ihr nachstehend.



DHM-Kasse

Nach einigen „Verlängerungen“ hat Martha Baumgärtner uns leider endgültig darüber informiert, dass sie das Amt der DHM-Kasse zum Ende des Jahres 2020 in andere Hände übergeben möchte.

So sehr wir verstehen, dass Martha sich zukünftig wieder frei vom Ehrenamt nur dem Hobby Rennsport und anderen Aktivitäten widmen möchte, so sehr bedauern wir ihren Schritt. Martha war über viele Jahre eine äußerst nette, korrekte, zuverlässige und stets ansprechbare Kollegin, die sich weit über das normale Maß hinaus in den Dienst der DHM gestellt hat. Wir möchten uns auch an dieser Stelle sehr herzlich bei Martha für die gute Arbeit bedanken. Die Zusammenarbeit zwischen Kasse, Orga-Team und Nennbüro war immer positiv und selbst in hektischen Zeiten hat die ruhige, sachliche und freundliche Art von Martha dazu beigetragen, alle Veranstaltungen erfolgreich durchzuführen. Wir sind sicher, dass unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer im persönlichen Umgang mit Martha ebenfalls nur positive Erfahrungen gemacht haben.

Wann wir uns ganz offiziell bei Martha bedanken können, das müssen wir zurzeit offen lassen. Vielleicht wird das bei einer Rennveranstaltung im nächsten Jahr sein, vielleicht aber auch erst bei der Arbeitstagung/Meisterschaftsfeier 2021 in Schotten. Sobald Corona uns eine verbindliche Planung erlaubt, werden wir euch darüber informieren.

Ab 1. Januar 2021 übernimmt Beatrix Heil die DHM-Kasse. Trixi ist seit einigen Jahren in der DHM aktiv, viele von euch werden sie kennen als Beifahrerin in den Klassen Z und N. Sie arbeitet sich bereits in enger Abstimmung mit Martha in ihre zukünftige Tätigkeit ein und wir sind überzeugt, dass der Übergang fließend und für euch reibungslos vonstatten geht.

Euer DHM-Orga-Team



Termine 2021

Die VFV-DHM konnte bekanntlich in diesem Jahr wegen der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie nur eine Veranstaltung, die 43. Hockenheim Classics, durchführen. Auch wenn Corona uns weiter fest im Griff hat, so laufen die Planungen für die Saison 2021 auf vollen Touren. Wir verfolgen dabei die gleiche Strategie wie in diesem Jahr: Wir planen alle Termine und starten die Vorbereitungen für die einzelnen Veranstaltungen. Sollten die behördlichen Verordnungen und Bestimmungen die Durchführung einer Veranstaltung dann nicht möglich machen, werden wir die entsprechende Veranstaltung absagen müssen.

Leider gestaltet sich die Termin- und Streckenfindung für 2021 äußerst schwierig, da alle großen und kleinen Veranstalter nach der „Mini-Saison 2020“ nun ins nächste Jahr drängen, und hier vor allem in den Sommer und Herbst. Außerdem haben alle Streckenbetreiber die Preise einmal mehr eklatant erhöht. Bei der Terminsuche bewegen wir uns also ständig zwischen dem terminlich Machbaren und dem Bezahlbaren. Auch die Tatsache, dass wir nur noch an sog. „Lärmtagen“ auf Rennstrecken zugelassen werden, macht es uns im Gegensatz zu den vielen anderen Anbietern zusätzlich schwer, bezahlbare Strecken zu finden.

Die nachstehend aufgeführten Termine sind alle vorläufig und können sich ändern. Wir möchten die Termine dennoch einstellen, damit sie bei der Urlaubsplanung berücksichtigt werden können. Der Terminplan wird laufend aktualisiert, sollten sich Änderungen oder Ergänzungen ergeben. Schaut also regelmäßig auf unsere Website.

VFV-DHM-Termine 2021
(Stand: 10. Dezember 2020, Änderungen vorbehalten)

09. April                  Einstellfahrten, Hockenheim-Ring

15./16. Mai                   VFV-Klassik GP Colmar Berg (L)

30. Mai                         Kölner Kurs, Nürburgring (MSC Porz)

9.-11 Juli                       4. VFV Oldtimer-GP Freddy Kottulinsky Revival
Schleizer Dreieck

14./15. August              32. Int. ADAC/VFV Schottenring Grand Prix, Schotten

10.-12. September       44. Hockenheim Classics


30. Oktober                  Arbeitstagung/Meisterschaftsfeier, Festhalle Schotten



Trauer um Thomas Lothschütz

Wir müssen euch leider mitteilen, dass unser Fahrerkollege Thomas Lothschütz verstorben ist.

Thomas fuhr seit der Saison 2018 bei der VFV-DHM (Klassen W und M) und hat in den zwei Jahren seiner aktiven Teilnahme durch seine angenehme und freundliche Art schnell Kontakt gefunden und viele neue Freunde gewonnen.

Anfang August 2019 hat Thomas von seiner Krebserkrankung erfahren. Mit viel Optimismus und großer Kraft hat er den Kampf gegen die Krankheit aufgenommen, den er nun leider verloren hat.

Bei der Meisterschaftsfeier 2019 in Schotten wollten wir ihn für seinen 2. Platz in der DHM-Gesamtwertung ehren. Seinen Pokal konnte aber nur sein Bruder Gunther, der den 3. Platz belegte, in Empfang nehmen, da Thomas am gleichen Tag seine große Liebe Astrid zum Standesamt geführt hat. Astrid schreibt uns nun zum Tod von Thomas: „Mit dem unbändigen Willen, mit dem er auch auf dem Motorrad unterwegs war, hat er seine letzte Reise, sein letztes Rennen in Angriff genommen und souverän gesiegt. Ich bin beeindruckt von dieser Stärke und er hat mir damit viel Kraft für meinen weiteren Weg mitgegeben.“

Wir werden Thomas ein ehrendes Andenken bewahren. Unser Mitgefühl gilt seiner Frau und seiner Familie.

DHM-Orga-Team



DHM-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Wir möchten euch darüber informieren, dass unser Fahrerkollege Michael Föll (N 22) die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für die DHM übernommen hat.

Michael hat bereits mit großem Engagement seine Arbeit aufgenommen und erste wichtige Weichenstellungen vorgenommen. So wird die DHM zukünftig verstärkt in den sozialen Medien präsent sein. Ein Schritt, der in den heutigen Zeiten unverzichtbar ist.

Michael Föll ist dabei auch auf euren Input angewiesen. Unsere herzliche Bitte ist, dass Ihr eure vielen Beiträge, die ihr – jeder für sich – bisher auf den verschiedenen Kanälen der sozialen Medien veröffentlicht habt, auch der DHM zur Verfügung stellt. Die Bündelung der Beiträge würde dazu beitragen, dass die DHM als bedeutende Serie im historischen Motorrad-Rennsport wahrgenommen wird.

Die Kontaktdaten von Michael Föll sind bereits auf dieser Website eingepflegt.
Email: michael@foell.de
Mobil: 0162 2777200