VFV DHM - Deutsche Historische Motorradmeisterschaft
Menu
30 Jahre Superbike Weltmeisterschaft

30 Jahre Superbike Weltmeisterschaft

By In Allgemein On 26. April 2018


Der Veteranen Fahrzeug Verband holt mit dem VFV Superbike Pokal 2018 die Superbike und Supersportszene der Neunziger auf die Rennstrecke. Die schnelle Szene soll in Schleiz und Oschersleben an den Start gehen.

Kaum jemand hat es gemerkt. Die Superbike Weltmeisterschaft feiert 2018 ihr dreißig jähriges Jubiläum. Seinerzeit hat es kaum 10 Jahre gedauert, bis sich die Superbike Weltmeisterschaft als zweite Erfolgsserie neben der Moto GP etablierte. Zahlreiche Hersteller nutzten die seriennahe Rennserie von Beginn an dazu, die für jedermann käuflich zu erwerbende Motorräder über die Auftritte auf der Rennstrecke zu vermarkten. Sechs Hersteller, Aprillia, Benelli, Ducati, Honda, Suzuki und Yamaha waren die maßgeblichen Hersteller, die in den Neunzigern um WM-Punkte kämpften. Die Umbauten von Bimota waren legendär. Seit 1995 fand zudem im Rahmenprogramm der Superbike WM auch die Supersport Rennen statt.

Jeder erinnert sich an die tollen Maschinen von Honda, RC 30, Suzuki mit der GSXR, Kawasaki mit der ZXR 750, oder Yamaha  mit der YZF 750. Diese Motorräder präsentiert der Veteranen Fahrzeug Verband bereits seit drei Jahren in der Deutschen Historischen Motorradmeisterschaft. Mit dem Superbike Pokal 2018 möchte der VFV den Superbikes und Supersportmaschinen Rechnung tragen, die in der DHM keine Startberechtigung besitzen und maßgeblich zwischen 1994 und 1999 produziert wurden. Wer erinnert sich nicht an die flotten Ducatis, den wassergekühlten GSXR, den ZX 6,7 und 9 R von Kawasaki. Yamaha mit der R6 oder der ersten R1. Neben der RC 45 und CBR 600 von Honda ist auch die Honda fireblade willkommen. Obwohl die fireblade zwar in den Neunziger Jahren an der Superbike WM nicht teilgenommen hatte, gehört sie doch dazu.

 Sei dabei und habe einfach Spaß

 Du hast ein Superbike- oder Supersportmotorrad aus den Neunzigern und willst am 6- bis 8. Juli 2018 am Schleizer Dreieck und/oder am 1./2. Oktober 2018 in Oschersleben dabei sein.

Wir freuen uns.

Welche Motorräder zugelassen sind siehst Du in der Ausschreibung, in der wir eine Liste der Motorräder aufgelistet haben. Ist Dein Motorrad nicht dabei, gleichwohl in den Neunzigern in der Serie an den Start gegangen, kein Problem. Schick uns Bilder und den Nachweis und Du bist dabei. Nicht teilnehmen können Motorräder die bereits in der DHM Klasse P und B zugelassen sind. Mit diesen Maschinen könnt Ihr in der Deutschen Historischen Motorradmeisterschaft fahren.

Eine weitere Voraussetzung ist, dass es sich bei Eurem Motorrad um ein umgebautes Rennmotorrad mit Stummellenker handelt. Das optische Bild sollte ansprechend zeitgemäß, dass Motorrad sollte gepflegt sein. Was technisch zulässig ist, entnimmst Du bitte ebenfalls dem Reglement. Die Geräuschgrenze beträgt DB 98. Auch die Sicherheitsanforderungen sind dort beschrieben und werden bei der technischen Abnahme überprüft. Keine Angst der Aufwand ist nicht sehr groß und nicht anders als bei allen anderen Rennserien auch.

Als letztes gilt, dass Du zu Deiner Sicherheit noch eine angemessene Schutzausrüstung trägst, wobei Rückenprotektoren und eine Helm mit einer gültigen Norm vorgeschrieben sind. Wundere Dich nicht wenn Dir Ab und Zu mal ein Techniker auf den Rücken klopft um den Protektor zu überprüfen.

Zusätzlich benötigst Du eine DMSB-Lizenz oder eine Starterlaubnis für die Veranstaltung, die Du einfach mit der DMSB-App runterladen kannst.

Alles klar, dann musst Du Dich nur noch anmelden. Lade Dir das Technikblatt runter und schicke es mit zwei Bilder Deines Motorrades an nennbuero@vfv-DHM.de. Das Nennbüro registriert Dein Motorrad und Du bekommst zunächst über die Zulassung eine Nachricht. Das Startgeld von EUR 200,00 überweist Du unter Angabe der Startnummer und des Namens an unsere Kasse und ca. 14 Tage vor der Veranstaltung bekommst Du alle für die Veranstaltung erforderlichen Unterlagen.

Die Unterlagen zur Nennung stehen in den nächsten Tagen auf unserer zum Webseite zum Download bereit.

 


About the Author

vfv_dhm